Buchtipp zu „Ding 56 Eine Geschichte erfinden“

All jenen, die glauben, sie könnten keine Geschichten erfinden und schon gar nicht mit ihren Kindern, empfehle ich das Buch „Und was passiert dann?“ von Andrea Behnke. Der Untertitel lautet zwar „Fragen, Erzählen, Fabulieren in der Kita“, aber alle Anregungen und Tipps in dem Buch eignen sich genauso für das Fantasieren in der Familie.
Andrea Behnke macht Erwachsenen Mut, mit Kindern gemeinsam Geschichten zu erfinden. Ihr Buch besteht vor allem aus vielen Übungen zum Lockern der Gedanken fürs Fabulieren, zum Geschichten erfinden zu Bildern, zum Ersinnen ganz eigener Geschichten auf ganz unterschiedlichen Wegen und zu den verschiedensten Themen und schließlich zur Umsetzung der Geschichten in szenische Spielformen.
Die anregenden Übungen sind so beschrieben, dass sie auch ungeübte Geschichtenerfinder gut umsetzen können. Schon bei der Lektüre des Buches juckt es einem geradezu im Kopf, sich wieder einmal Zeit zu nehmen, Geschichten zu erfinden. Wann das in der sein könnte, darauf gibt die Autorin auch eine Antwort, ob eine wöchentliche Geschichten-Zeit oder ein Geschichten-Geburtstag, ein Hörspiel- oder ein Buchstaben-Projekt, das Buch enthält so viele Anregungen, dass wirklich niemand sagen kann, dass er in dem Buch nichts Neues erfahren hat.

Advertisements

Neuigkeiten